UNTERKUNFT SUCHEN
UNTERKUNFT SUCHEN


NÄCHTE
ABREISE 24/01/2022
Personen pro Zimmer/Wohneinheit
Erwachsene
Kinder

Nationales Trainingszentrum Ski Alpin Val di Fassa

Die Dolomiten des Trentino gelten mittlerweile als zweite Heimat für die italienischen Skiprofis. Auch kommende Wintersaison kann man während man über die weißen Hänge der verschiedenen Skiresorts des Tales wedelt, die Athleten der italienischen Ski-Nationalmannschaft beim Training für Europa- und Weltcuprennen beobachten.



Die Großen des Skisports im Val di Fassa

Skihelden in Aktion! Nach dem erfolgreichen Projekt, das den Olympiasieger Alberto Tomba als Werbefigur sah, gilt das Val di Fassa mit seiner Vielzahl an Pisten und Aufstiegsanlagen, als idealer Trainingsort für die nationalen Skiprofis. Das Abkommen "Piste Azzurre" wurde im Sommer 2006 von Richard Weissensteiner, Verantwortlicher FISI (Italienischer Wintersportverband) für den Sektor Ski Alpin, in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Val di Fassa, Trentino Marketing Gesellschaft und Dolomiti Superski ins Leben gerufen. Es garantiert den Athleten und Trainern die Unterkunft in den Hotels des Tales und die Verfügbarkeit von personalisierten Saisonskipässen und ermöglicht den Athleten die Vorbereitungsphase, u.a. durch Skitests im November und speziellen Trainingseinheiten im Frühling, zu verlängern und dabei neue Techniken und Trainingsmethoden zu entwickeln. Außerdem wurde dank der Unterstützung von Trentino Marketing spezielles Trainingsmaterial erworben, wie zum Beispiel Slalomstangen, die bereits von allen Team Coaches der Ski-Nationalmannschaft verwendet werden. In Zusammenarbeit mit: Consorzio Elettrico Pozza di Fassa


Die "Trainingspisten" des Val di Fassa

Die Trainer und Athleten der Ski-Nationalmannschaft haben im Rahmen des Projekts "Piste Azzure", in Zusammenarbeit mit dem Konsortium Dolomiti Superski, acht Pisten ausgewählt, die aufgrund ihrer Eigenschaften den Weltcup Strecken entsprechen und auf denen bereits in der Vergangenheit wichtige nationale und internationale Wettkämpfe ausgetragen wurden. Allen voran, die schwarze "Aloch" in Pozza di Fassa, wo alljährlich das Europacup Rennen über die Bühne geht, und die "La VolatA" am San Pellegrino Pass. Beide Strecken waren im Jahr 2019 Austragungsort der Skirennen der FIS Alpinen Ski-Juniorenwelmeisterschaft. Im Februar 2021 debütierte das Val di Fassa im Ski-Weltcup mit rund drei Rennen der Damen am "Col Margherita".

Die "italienische Lawine" auf den Pisten. Jedes Wochenende finden auf den 8 "Piste Azzurre" Pisten verschiedene Rennen statt, vor allem dank der Organisation der Liftgesellschaft, die den Sportvereinen und Skiclubs besondere "Pakete" garantieren, inklusive Startnummern, Vorbereitung der Strecken, Zeitnahme und Ranglistenausarbeitung. Lernen wir die Pisten kenne.


Fiamme Oro 1



Skigebiet Moena-Alpe Lusia
Länge Fiamme Oro 1: 1.600 m
Abfahrt: 1.810 m
Ziel: 1.360 m
Höhenunterschied: 450 m

Piavac



Skigebiet Moena-Alpe Lusia
Länge Piavac: 1.200 m
Abfahrt: 2.196 m
Ziel: 1.766 m
Höhenunterschied: 430 m

Mediolanum



Skigebiet Moena-Alpe Lusia
Länge Mediolanum: 2.050 m
Abfahrt: 2.188 m
Ziel: 1.766 m
Höhenunterschied: 422 m

La VolatA



Skigebiet San Pellegrino Pass
Länge La VolatA: 2.350 m
Abfahrt: 2.510 m
Ziel: 1.879 m
Höhenunterschied: 631 m


Cima Uomo



Skigebiet San Pellegrino Pass
Länge Nuova Cima Uomo:
 750 m
Abfahrt: 2.458 m
Ziel: 1.958 m
Höhenunterschied: 500 m

Aloch



Skigebiet Pozza-Buffaure
Länge Aloch: 1.000 m
Abfahrt: 1.631 m
Ziel: 1.322 m
Höhenunterschied: 309 m

Tomba



Skigebiet Vigo-Ciampedìe
Länge Tomba: 900 m
Abfahrt: 2.100 m
Ziel: 1.840 m
Höhenunterschied: 260 m

Belvedere



Skigebiet Canazei-Belvedere
Länge Belvedere: 1.122 m
Abfahrt: 2.375 m
Ziel: 2.035 m
Höhenunterschied: 340 m


Unsere Skihelden

Zwischen dem Val di Fassa und dem Sport besteht seit jeher eine starke Bindung, denn es umarmt die Werte und den Lebensstil der Sportler und glaubt stets an das Potenzial seiner Athleten. Aus diesem Grund hat der Tourismusverband Val di Fassa beschlossen, erneut in zwei junge Athleten zu investieren, die auf den heimischen Pisten groß geworden sind. Die Slalomläufer der Ski Nationalmannschaft Federico Liberatore und Stefano Gross, sind wieder voll einsatzbereit für die Wettkämpfe der Alpinen Ski-Weltmeisterschaft und der Olympischen Winterspiele. Nach der geglückten Beziehung mit Alberto Tomba, werden nun diese Athleten das Val di Fassa in der Welt vertreten.


tourist-guide
VAL DI FASSA TOURIST GUIDE

Laden Sie die offizielle App herunter. Val di Fassa Tourist Guide ist die kostenlose App für Tablet und Smartphone. Entdecken Sie das Tal mit nur einem ' Touch '! Verfügbar auch für iPhone und Android

Prospekte und Kataloge

Laden Sie unsere Prospekte herunter oder blättern Sie online darin. Einige Broschüren können wir Ihnen auch direkt per Post zusenden

Folgen Sie uns