UNTERKUNFT SUCHEN

Ort: Sèn Jan di Fassa
Kategorien: Museen und Ausstellungen

Öffnungszeiten: ganzjährig

Beschreibung: Man braucht nur den Bildschirm zu berühren und schon kommen die Bilder und ein Erzähler trägt eine wunderschöne Geschichte vor. Sie handelt von ewigem Eis, unberührten Gipfeln, unendlich weiten Wiesengründen, antiken Sprachen, fleißigen Menschen, weltweit einzigartigen Sitten und Bräuchen. Die Informationen über das Val di Fassa gibt es vom 2001 in Vigo eingeweihten Ladinischen Museum in modernster Form. Die gesamte Ausstellung ist mit Multimedialanlagen ausgestattet, mit 17 Info-Punkten und Touchscreens verkabelt. Von dort hat der Besucher den Zugriff auf 74 monothematische Kurzfilme, die Exponate oder Aspekte der Ausstellung illustrieren, in Originalsprache und mit mehrsprachigen Texten. Das nach dem Plan des Architekten Ettore Sottsass junior entstandene Museum, mit der Innenausstattung der Architekten Alberto Winterle und Lorenzo Weber, und bereichert durch die Kunstwerke der mythologischen Ladinischen Gestalten von Milo Manara, verfügt über eine Ausstellungsfläche von 600 Quadratmetern. Der Besucher hat Gelegenheit, sich in die Fassaner Welt zu versetzen und Vergangenheit sowie Zukunft zu verstehen. Die breit gefächerte Ausstellung beginnt in der Vorzeit, führt durch verschiedene Phasen, die den wesentlichen Wechsel der lokalen Kultur verursachten, bis hin zu den Zeiten der großen alpinistischen Heldentaten und zum Massentourismus unserer Tage. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Illustration der volkstümlichen und religiösen Bräuche sowie den institutionellen Organisationen. Im Juni 2020 wurde im letzten Saal des Museums eine neue multimediale Attraktion eingeweiht, ein Kurzfilm über die antike Legende "La vivana scacciata" (Ladinisch "La vivana e l cian"), der auf eine Riesenleinwand projiziert wird und unter der Regie von Filip Milenkovic, in Zusammenarbeit mit 490 Studio aus Trient und mit Teilnahme lokaler Schauspieler, gedreht wurde.
Interessant sind auch der Book- und Museumsshop. Während des Sommers veranstaltet das Museum Initiativen im Zeichen von Spiel und Kultur für Kinder, Kids und Erwachsene.

Hinweis: die Einrichtung ist auch für Menschen mit Behinderung zugänglich.

Details

Ladinisches Kulturinstitut und lokale Sektoren

Die eindrucksvolle Architektur des geschichtlichen Kerns von San Giovanni mit seinen schlichten Häusern, ist Sitz des Ladinischen Kulturinstitutes. Es befindet sich im restaurierten "Tobià de la Pieif", einem monumentalen Heuspeicher, neben der Pfarrkirche ("Pieve von Fassa"). Zu seinen Aufgaben gehören das Sammeln, das Ordnen und das Studium von Material in Bezug auf Geschichte, Wirtschaft, Sprache, Folklore, Mythik sowie Sitten und Bräuche der Ladiner, und nicht nur in engen lokalen Belangen, sondern auch in Bezug auf die Dolomitentäler, Graubünden und Friaul. Aufgabe des Instituts ist es außerdem, die ladinische Sprache, ladinische Tradition und Kultur in Zusammenarbeit mit der Schule und allen zur Verfügung stehenden Mitteln, Informationsträgern und Medien zu verbreiten. Im Hauptsitz in San Giovanni befindet sich Fachbibliothek, Fotoarchiv, Cinethek und Fonothek, Archiv für geschichtliche Dokumentation.

Der "Tobià" von San Giovanni beherbergt eigentlich nur den "zentralen Kern" des Museums, Mittel- und Ausgangspunkt eines neuen Museumskonzepts, das "lokale Sektionen" vorsieht, die in verschiedenen Dörfern des Tales durch Restaurierung besonders wichtiger und traditionsreicher Gebäude errichtet werden. Mit der Idee des "bodenständigen Museums" hat das Institut den Grundstein für eine systematische Bergung alter verbliebenen Zeugnisse ladinischen Kultur im Fassatal gelegt und somit einen etnographischen Wegweiser mit 6 Etappen ("La Sìa" - Penìa di Canazei, "L Stònt" - Campitello, "L Malghier" - Pera, "L Molin de Pèzol" - Pera, "L Segat" - Pozza, "La Gran Vera" - Moena) begründet, der den Besucher in die oft verdeckten Geheimnisse hiesiger Realität einführt.


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag von 15.00 bis 19.00 Uhr (1. Januar, vom 16. April bis 9. Juni, vom 12. Oktober bis 30. November, 25. Dezember geschlossen).
Öffnungszeiten vom 20. Dezember bis 6. Januar und vom 10. Juni bis 10. September: von Montag bis Samstag von 10.00 bis 12.30 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr.


Eintrittskarten

Tickets:

  • Einzeleintritt € 5,00;
  • Reduziert € 3,00 für Einwohner, Jugendliche zwischen 15 und 26 Jahren, Over 65, Studenten (mit Studentenausweis oder Studienbuch), Gruppen;
  • Gratis für Kinder unter 14 Jahren, Behinderte und ihre Begleitpersone, "Museumsfreunde" (Amici del Museo), Schulklassen, Gruppenbegleiter, Wehrdiener (mit Ausweis);
  • Führungen € 2,00 - € 3,00 (nur nach Anmeldung);
  • Freier Eintritt mit Val di Fassa Guest Card.

Photogallery


Video


Karte


Anreise

  • zu Fuß, folgt man den Schildern zum Ladinischen Museum;
  • mit dem Bus, Halstestelle auf Anfrage in unmittelbarer Nähe;
  • mit dem Auto, reservierter Parkplatz.

Kontakte

Museo Ladin de Fascia

Strada de Sèn Jan, 5
38036 - San Giovanni di Fassa - Sèn Jan (Vigo)
Tel. +39 0462 760182
Webseite: www.istladin.net



tourist-guide
VAL DI FASSA TOURIST GUIDE

Laden Sie die offizielle App herunter. Val di Fassa Tourist Guide ist die kostenlose App für Tablet und Smartphone. Entdecken Sie das Tal mit nur einem ' Touch '! Verfügbar auch für iPhone und Android

Prospekte und Kataloge

Laden Sie unsere Prospekte herunter oder blättern Sie online darin. Einige Broschüren können wir Ihnen auch direkt per Post zusenden

Folgen Sie uns